Links  - Kontakt  - Impressum
Der Verein
 

Termine Session 2018

21.01.2018  Kreisfastnacht

27.01.2018  Familiensitzung

04.02.2018  Kreppelkaffee

13.02.2018  Frühschoppen

Chronik

20.02.1927

Gründung im ‚Mainzer Hof‘ (Katholisches Vereinshaus)
Präsident Heinrich Lautenbach
Namensgeber: Seppel Krass, Präsident des Karnevalvereins 1925 Bingen: „Im ‚Mainzer Hof‘ tagen die ‚Elf Schwarzen‘“!

1933 - 1949

Zwangsauflösung durch das Nazi-Regime infolge Gleichschaltung und damit Einstellung der karnevalistischen Tätigkeit. Gesinnungsfreunde bleiben als „Stammtisch Binger Buwe“ im Apostelhof und Mainzer Hof weiter zusammen.

Ansehnlicher Kassenbestand wird durch Aktivenfahrten derart ver-ringert, dass dieser auf 2 Pfennige (!) zusammenschmilzt, eine Summe, die man gerne der damaligen NSDAP übergibt.

Nach der Zwangsauflösung Zusammenschluss mit den Freunden vom Binger Karneval Verein (BKV).

26.10.1949

Wiedergründung im ‚Mainzer Hof‘

11.11.1950

Erste Generalversammlung nach der Wiedergründung
1. Vorsitzender Richard Kunz
Elferratspräsident Fritz Lowitzer

1951 - 1983

Elferratspräsident Hans Sperling

1952

25-jähriges Jubiläum
Ernennung von Fritz Lowitzer zum Ehrenpräsidenten

11.11.1954

Vorsitzender Fritz Lowitzer

20.11.1954

Tod von Richard Kunz

11.11.1960

Ernennung von Fritz Lowitzer zum Ehrenvorsitzenden
1. Vorsitzender Josef von Eyss

11.11.1966

Ernennung von Josef von Eyss zum Ehrenvorsitzenden
1. Vorsitzender Hubert Eckes

11.11.1969

1. Vorsitzender Hans Sperling

1977

50-jähriges Jubiläum
Festredner: Dr. Johann Baptist Rösler - Bürgerbeauftragter des Landes Rheinland-Pfalz

30.09.1978

Übernahme der Eulenklause durch die Schwarze Elf

1982

5 x 11-jähriges Jubiläum
Festredner: Altkanzler Hans Kunz - Bürgermeister der Stadt Heppenheim -

22.08.1983

Tod von Hans Sperling

1982

Elferratspräsident Gerd Röhr

11.11.1983

1. Vorsitzender Bernhard Eckes

1984

Elferratspräsident Wolfgang Heinz

31.03.1984

Einweihung Hans-Sperling-Gass

1987

60-jähriges Jubiläum
Festredner: Dr. Anton Maria Keim - Bürgermeister und Kulturdezernent der Stadt Mainz -

11.11.1990

Ernennung von Hubert Eckes zum Ehrenvorsitzenden
Überreichung der „Goldenen Ehrennadel“ mit Brillanten an Bernhard Eckes
1. Vorsitzender Wolfgang Heinz

1993

6 x 11-jähriges Jubiläum
Festredner: Dr. Johannes Gerster - langjähriger Vorsitzender der CDU Rheinland-Pfalz und Generalfeldmarschall der Mainzer Ranzengarde

14./ 15.08.1999

Workshop „Schwarze Elf 2000“
Erstellung eines Zukunftsprogrammes und eines Leitbildes

13.01.2002

Vorstellung des Jubiläumsbuches „75 Jahre Schwarze Elf“

2002

75-jähriges Jubiläum
Festredner: Prof. Dr. Werner Mezger - Ordinarius für Volkskunde an der Universität Freiburg -

2004

7 x 11-jähriges Bestehen

22.11.2008

Verleihung der Präsidentenkappe an Wolfgang Heinz durch den Ehrenrat

19.04.2009

Einweihung des Bajazz, der Symbolfigur der Schwarzen Elf, auf dem Mainzer-Hof-Eck

22.11.2014

Sessionseröffnung mit Gästen im Kulturzentrum anlässlich des 88-jährigen Jubiläums im Jahre 2015 und Vorstellung der Jubiläumsschrift „Der Bajazz“

2015

8 x 11-jähriges Jubiläum

15.02.2015

Jubiläums-Maskenball